Suche Uni-Osnabrueck.DE
Suche WWW
Informationen für ...
Informationen über ...



© 2013 Universität Osnabrück
Impressum
Kontakt



Universität Osnabrück - Familiengerechte Hochschule

WLAN (drahtloses Internet)

An wen kann ich mich bei technischen Problemen bzgl. StudIP z.B. wenden?

Bei Problemen mit Stud.IP immer zuerst die Support-Hotline unter +49 541 969-6666 anrufen. Ansonsten ist der Support auch per Mail unter studip@uni-osnabrueck.de zu erreichen.

Bei allgemeinen technischen Problemen kann man sich entweder an das Rechenzentrum oder evtl. auch an virtUOS wenden.

bei Problemen mit dem WLAN-Netz selbst:

  • Tel. 0541/969 2331 (in der Zeit von 10 - 12 und von 14 - 16 Uhr)



nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Ich habe mich registrieren lassen, habe die Zugangsdaten bekommen, aber ich bekomme kein Netz/habe keinen Empfang.

Bitte prüfen Sie, ob die SSID richtig ist. Die SSID ist der Name des Funknetzes. Das Uni-Netz hat den Namen Uni Osnabrueck (ohne Umlaut). Häufig wird “Uni Osnabrück” geschrieben, diese Schreibweise funktioniert jedoch nicht.

Hilfe finden Sie auch unter http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Internet/WLAN/

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Ich habe mich registrieren lassen und habe die Zugangsdaten bekommen, habe auch Empfang, kann aber nicht ins Internet.

Wenn der Laptop keine IP-Adresse zugeteilt bekommen hat, überprüfen Sie bitte, ob der Netzwerkschlüssel richtig eingegeben wurde. Ein Kopieren des Netzwerkschlüssels aus der E-Mail funktioniert meistens nicht, er muss manuell abgetippt werden.

Weitere Informationen unter http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Internet/WLAN/

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Mein WLAN-Zugang funktioniert plötzlich nicht mehr. Woran kann das liegen?

Unter Umständen wurde ihr Zugang gesperrt, weil ihr Rechner Viren über das WLAN versendet hatte, oder sich so verhalten hat, als ob er Viren versenden würde. Die Benutzer werden vor der Sperrung mit E-Mails, an die E-Mailadresse mit der sie sich angemeldet haben, benachrichtigt. Falls das versenden von Viren danach nicht umgehend gestoppt wird, wird der Rechner gesperrt. Daher raten wir allen Benutzern, einen Virenscanner und eine Firewall zu installieren. Auch alle Updates sollten eingespielt werden.

Einen Virenscanner gibt es für Studenten kostenlos über das Rechenzentrum: http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Sicherheit/Viren/Sophos/index.htm (Download nur Uni-Intern, Angabe der Benutzerkennung und des Passwortes wie bei dem Webmailprogramm des Rechenzentrums)



nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Welche Voraussetzungen muss mein Notebook erfüllen, damit ich WLAN nutzen kann?

Rechnergeschwindigkeit

Die WLAN-Nutzung stellt generell keine großen Ansprüche an die Hardware. Von der reinen Geschwindigkeit des Rechners her ist jedes heutzutage erhältliche Notebook und fast jedes gebraucht erhältliche Gerät in der Lage, einen WLAN-Adapter zu verwenden. Natürlich muss das Gerät über entsprechende Anschlussmöglichkeiten zum Anschluss eines WLAN-Adapters bzw. über einen bereits eingebauten WLAN-Adapter verfügen (siehe unten).

Anschlussarten

Verschiedene WLAN-Adapter unterscheiden sich durch die Art und Weise, wie sie mit dem Rechner verbunden werden. Die wesentlichen Möglichkeiten sind:

  • In die Hardware des Rechners integrierte Karten, z.B. Intels ‘Centrino’-Adapter oder Apples ‘AirPort’-Karten. Diese Adapter sind bei Auslieferung des Rechners bereits fest eingebaut und sollten auch automatisch vom jeweiligen Betriebssystem erkannt werden.
  • USB-Adapter
  • PC-Cards (früher PCMCIA genannt)

Für USB-Adapter oder PC-Cards muss Ihr Rechner natürlich über entsprechende Anschlussmöglichkeiten verfügen. USB-Ports findet man an praktisch jedem halbwegs neuen Rechner, PC-Card- und PCMCIA-Slots sind meist nur an Notebooks zu finden, dafür oft auch schon an älteren Geräten. Wählen Sie die Anschlussart einfach nach den freien Ports an Ihrem Rechner, auf die Funktionsweise des WLAN hat diese Entscheidung keinen Einfluss.

Zum Betreiben des gewählten Adapters benötigen Sie noch entsprechende Treiber, die die Karte in das System integrieren und für das Betriebssytem nutzbar machen. Diese Treiber liegen meistens der Karte bei und müssen vor der Nutzung der Karte installiert werden. Alternativ sind im Betriebssystem Treiber für die gängigsten Karten integriert.

WLAN-Geschwindigkeit

WLAN-Adapter gibt es mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Zu unterscheiden sind im wesentlichen zwei Standards, die sich auf die zu erreichende Geschwindigkeit der Netzverbindung beziehen, nämlich

  • 802.11b, der ‘b’-Standard mit einer Geschwindigkeit von maximal 11MBit/s (Megabit pro Sekunde)
  • und 802.11g, der ‘g’-Standard mit einer Geschwindigkeit von maximal 54MBit/s

Das gesamte Uni-WLAN ist mit Adaptern beider Typen nutzbar und entspricht zum größten Teil dem ‘g’-Standard.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Muss ich alle Updates für Windows einspielen um WLAN nutzen zu können?

Nein, das WLAN kann auch ohne Windows-Updates genutzt werden. Allerdings wird es dringend empfohlen, das Internet nur mit upgedateten Systemen zu nutzen. Rechner, auf denen keine Betriebssystem-Updates installiert wurden, sind extrem anfällig für Viren- und Hackerangriffe. Windows-Updates sind online erhältlich auf der entsprechenden Microsoft-Seite(http://www.microsoft.com/downloads/Search.aspx?displaylang=en) oder über die Update-Funktion in der Systemsteuerung des Betriebssystems.

Weitere Informationen zu dem Thema Windows-Updates finden Sie auf http://www.rz.uos.de/Dienste/Sicherheit/WindowsUpdate/index.htm



nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Ich bekomme die Meldung, dass kein Netzwerk in Reichweite gefunden wurde. Was muss ich machen?

1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einem Bereich der Universität befinden, in dem tatsächlich WLAN verfügbar ist. Eine Übersicht über die Standorte erhalten Sie auf unserer Standortübersicht (http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Internet/WLAN/standorte/standorte.php). 2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr WLAN-Adapter verbunden (bei externen Geräten) bzw. eingeschaltet ist (bei internen Adaptern, z.B. Intel Centrino). 3. Weitere Informationen zur Einrichtung der Netzwerkverbindung finden Sie unter http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Internet/WLAN/index.htm 4. Wenn weitere Fragen bestehen, schreiben Sie bitte eine Mail an Beratung@rz.uni-osnabrueck.de oder wenden Sie sich an die Beratung des Rechenzentrums unter der Telefonnummer 0541/9692331 (Raum 31/155). Bitte beachten Sie folgende Sprechzeiten: Während des Vorlesungsbetriebs Montag bis Donnerstag 10.00 - 15.00 Uhr und freitags 10.00 - 13.00 Uhr, in der vorlesungsfreien Zeit Montags bis Freitags 10.00 - 13.00 Uhr.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Welche Software/welche Dienste kann ich nutzen?

Die Möglichkeiten der Nutzung des WLANs sind eingeschränkt über die freigeschalteten Ports. Derzeit sind über das WLAN die folgenden Dienste nutzbar:

  • HTTP/HTTPS (WWW)
  • FTP (Dateitransfer)
  • SMTP (Emails verschicken)
  • POP3 (Emails empfangen)
  • IMAP 4 (Emails empfangen)
  • SSH (Verschlüsselte Konsole)
  • RTP (Real-Video Streams)
  • H.323 (Videokonferenzen)

Wenn weitere Dienste benötigt werden, bitten wir darum diese per Mail (wlan@uni-osnabrueck.de) vorzuschlagen. Es wird dann geprüft, ob das Freischalten dieses Dienstes vertretbar ist.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Was kann ich mit WLAN anfangen?

Die Tatsache, dass man mit WLAN nicht an eine existierende Kabelverbindung gebunden ist, eröffnet im wesentlichen zwei Hauptvorteile:

1. Man kann von Orten aus auf das Netz zugreifen, an denen eine Kabelverbindung schwer zu realisieren wäre (z.B. im Freien). 2. Selbst an gewöhnlichen Orten kann man einen Rechner relativ schnell und unkompliziert in ein bestehndes Netz einbinden, da keine Kabel vorhanden sein und verlegt werden müssen und man z.B. keine freien Netzwerkstecker im Switch o.Ä. benötigt.

Ist man nun mit seinem Notebook oder PDA per WLAN mit dem lokalen Netz verbunden, so kann man über sogenannte Gateways, (also Rechner, die zwischen verschiedenen einzelnen Netzen vermitteln und Verbindungen herstellen können) aus seinem LAN dann z.B. auf das Internet zugreifen.

Somit kann man mit seinem WLAN-fähigen Gerät im Prinzip also alle Internet-Dienste nutzen, die man sonst nur zuhause am Rechner oder in den Rechnerräumen der Uni nutzen kann. Das bedeutet, man kann z.B. während einer Vorlesung die Infos zu der Veranstaltung in Stud.IP einsehen, einen Begriff in Wikipedia nachschlagen oder auch am Nachmittag im Schlossgarten die Bibliotheksrecherche durchführen und E-Mails empfangen.

Und: Da das Uni-WLAN als Teil des Uni-internen Netzwerks behandelt wird, kann man darüberhinaus über WLAN alle Dienste der Uni nutzen, auf die sonst nur über Rechner aus dem Uni-LAN heraus zugegriffen werden kann!

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Was kostet es das WLAN zu nutzen?

Die WLAN Nutzung ist für Studierende und Mitarbeiter der Uni Osnabrück kostenlos.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Was muss ich tun um das WLAN der Uni nutzen zu können?

Zur Nutzung des WLAN der Uni-Osnabrück informieren Sie sich bitte hier: http://www.rz.uni-osnabrueck.de/Dienste/Internet/WLAN/#anchor3b

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Ich werde bei der Nutzung des Uni-Wlans nach einem Benutzernamen und Passwort gefragt. Welche sind das?

Sobald Sie mit Ihrem Rechner mit dem WLAN verbunden sind und über das WLAN eine Verbindung aufbauen wollen (also z.B. eine Web-Adresse öffnen), werden Sie nach einem Benutzernamen und Passwort gefragt.

Hier müssen Sie lediglich Ihre normale Uni- oder HS-Benutzerkennung eingeben, mit der Sie sich auch für die WLAN-Nutzung angemeldet haben, mit der Sie Ihr Uni- oder HS-EMail-Postfach öffnen und mit der Sie sich auch bei Stud.IP und gegebenenfalls bei den Rechnern in den Uni-CIP-Pools anmelden. Ihre Benutzerkennung ist der Teil Ihrer Uni- oder HS-EMail-Adresse vor dem ‘@’-Zeichen.

Sobald Sie auf dieser Seite Ihre Kennung und Passwort korrekt eingegeben haben, können Sie das Uni-WLAN nutzen. Sie bleiben angemeldet, solange Sie die Verbindung nutzen. Wenn kein Verkehr mehr auftritt, werden Sie nach einer bestimmten Zeit automatisch abgemeldet und müssen sich erneut anmelden um das WLAN wieder nutzen zu können.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


Wer kann das Uni-WLAN nutzen?

Das WLAN der Uni können Studenten, Lehrende und Mitarbeiter von Uni und HS nach Anmeldung kostenfrei nutzen.

nach oben
     Diese Antwort war hilfreich: Ja | Nein


 
 

Sie haben Informationen nicht gefunden? Oder Sie haben Verbesserungsvorschläge? Füllen Sie unser Feedback-Formular aus oder schreiben Sie eine Mail an studios@uni-osnabrueck.de. Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen! Ein Ser-
vice von:

 
« zurück zu Übersicht Technik Computer

Zuletzt geändert am 30 Mai 2006 18:04 Uhr von  |  bearbeiten